Carbon (CFK)
Carbon (CFK)

Materialien wie Carbon (CFK) mehrdimensional bearbeiten

Wasserstrahlschneidanlagen von gKteso schneiden Carbon effizient und präzise.

Carbon (CFK) ist eines der neuen, vielgeschätzten Materialien der Industrie. In der Luftfahrt und der Formel 1 ist der kohlenstofffaserverstärkte Kunststoff schon seit längerem im Einsatz. Jetzt entdeckt auch die Automobilindustrie den hochwertigen Werkstoff für sich. Um das robuste und gleichermaßen ultra-leichte Material seriell verarbeiten zu können, bieten sich automatisierte Verfahren an, wie beispielsweise die Wasserstrahlschneidanlagen von gKteso.

teaser-material-carbon

Carbon (CFK) in der Automobilindustrie

Im Zuge der durch viele innovative Materialien immer komfortabler ausgestatteten Fahrzeuge ist zwangsläufig auch das Gewicht der Autos höher geworden. Das steht im krassen Widerspruch zu dem zeitgleichen Verlangen des Marktes nach verbrauchsarmen Fahrzeugen, die einen geringen Co2 Ausstoß haben. Eine Lösung des Dilemmas bietet sich durch den Verbau von Carbon (CFK) an. Für den Flugzeugbau sind bislang XXL-Maßstäbe gefragt. Die großen Werkstücke müssen dennoch hochpräzise im Flieger verbaut werden können. Die Abweichtoleranz darf lediglich 0,2 mm betragen. Das Wirtschaftsinstitut McKinsey geht davon aus, dass noch bis zum Jahr 2030 die Autoindustrie der Hauptabnehmer von Carbon (CFK) sein wird und die Luftfahrtindustrie von ihrem Spitzenplatz verdrängt.

Carbon (CFK) ist halb so schwer wie Stahl

Das vielseitig einsetzbare Material verfügt über ein großes werkstoffliches Leichtbau-Potenzial. Der Werkstoff Carbon (CFK) ist daher besonders auch für Elektrowagen interessant, denn das ultraleichte Material wirkt sich positiv auf die Reichweite der E-Mobile aus. Carbon (CFK) hat nur ein Viertel des Gewichtes von Stahl und bietet dennoch die gleiche Crashsicherheit und das ohne zu rosten. Auch im Vergleich zu anderen Materialien, wie Aluminium, bringt CFK noch 30 Prozent weniger Gewicht auf die Waage. Elementarer Nachteil: Sein Preis.

Wasserstrahlanlagen schneiden komplexe Werkstücke aus Carbon

Maschinenbauer sind ebenfalls an den Möglichkeiten der Leichtbauweise durch Carbon interessiert, denn die Maschine soll ohne zusätzliche Antriebe mehr produzieren können. Alle Komponenten, sei es nun für Flugzeuge, Autos oder Maschinen müssen zugeschnitten werden. Die nicht selten dreidimensional gegossenen Bauteile benötigen saubere Schnittkanten. Hier bieten sich die Wasserstrahlschneidanlagen von gKteso an, die durch ihre Mehrachsigkeit auch anspruchsvolle Schnittmuster automatisiert ausführen. Die Anlagen können auch in Linienproduktionen integriert werden und stellen damit eine wesentliche Stütze dar, um den unterschiedlichsten Branchen die Verarbeitung des Werkstoffs Carbon und anderen Materialien effiziente und hochprofessionelle Produktionsergebnisse zu liefern. Sie haben Fragen rund um das Schneiden von Materialien wie Carbon (CFK) mit den Wasserstrahlschneidanlagen von gKteso? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

>> Produkte: Wasserstrahlschneiden
>> Produkte: WCS integrated
>> Produkte: WCS base
>> Branchen: Automobilindustrie
>> Branchen: Zulieferindustrie

  • gKteso Kontakt
    • gKteso GmbH
    • Hans-Böckler-Straße 3
    • D 86399 Bobingen, Germany

    • phone: +49 8234 966 38 41
    • fax: +49 8234 966 38 47
    • mail: info@gkteso.de