Fachbericht | Entgraten

Fachbericht | Entgraten

Juni 6, 2016
gKteso | Gießereien

5-Achs-Entgratungszellen von gKteso bearbeiten
mehrdimensional komplexe Werkstücke

Glatte Kanten mit perfektem Schliff

Zerspanungsmaschinen hinterlassen auf den gefertigten Tei-len meist störende Grate. Automatisierte Entgratungszellen von gKteso können diese selbst bei komplex geformten Kom-ponenten entfernen und die erforderliche Bearbeitungsqualität sicherstellen.

Im internationalen Wettbewerb haben nur noch die Fertigungsbe-triebe eine Chance, die hohe Qualität zum günstigen Preis liefern können. Für Unternehmen wird es immer wichtiger alle Fertigungs-prozesse zu optimieren, darunter auch das Entfernen von Graten, die bei Fräs-, Stanz- oder Dreharbeiten an den Kanten der Werk-stücke durch Materialverdrängung entstehen.
In den metall- und kunststoffverarbeitenden Branchen wie Automo-bilbau, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Gießereien und der Zweirad-Industrie wurden früher die Kanten von Werkstücke oft noch manuell entfernt.
Mit den Entgratungszellen der Bobinger gKteso GmbH sind teil- und vollautomatisierte Anlagen am Markt, die den heutigen hohen Qualitätsansprüchen bei wirtschaftlich vertretbaren Kosten mehr als gerecht werden. Das Unternehmen befasst sich mit innovativen Bearbeitungstechnologien, mit denen neben der Nachbearbeitung von Werkstücken aus der Serienproduktion auch Schneidprozesse kosteneffizient gestaltet werden können.
Maschenbauingenieur Guido Kübler, Geschäftsführer der gKteso, erklärt: „Unsere Entgratungszellen fügen sich in unser bewährtes Baukastensystem mit Wasserstrahl- und Laserschneidanlagen so-wie Schleifanlagen perfekt ein. Sie können optimal in neue und be-stehende Produktionslinien mit Maschinen verschiedener Anbieter integriert werden. Mit unserer effizienten und zuverlässigen Tech-nologie sind selbst schnellste Bearbeitungsprozesse realisierbar.“

Werkstücke werkzeuggeführt oder werkstückgeführt entgraten

Das Bobinger Unternehmen liefert die automatisierten, geschlosse-nen Entgratungszellen als flexible Stand-Alone-Anlage oder als Komponente für Fertigungslinien. Der Kunde kann zwischen einem werkstück- oder einem werkzeuggeführten System wählen. Bei dem werkstückgeführten Entgraten wird das zu bearbeitende Teil für das Entgraten, Setzen von Bohrungen und Bürsten an verschie-denen Spindeln vorbei bewegt. Die Taktzeiten sind kürzer als beim werkzeuggeführten Entgraten, bei dem das Werkstück in eine Vor-richtung eingespannt und nacheinander mit den Werkzeugen bear-beitet wird.
Je nach Ausführung befinden sich die Spannvorrichtungen entwe-der auf der Arbeitsplatte oder am Bewegungsapparat. Unabhängig vom gewählten Verfahren erzielen beide Verfahren die gleiche Oberflächenqualität.

Zwei effiziente 5-Achsen Systeme für automatisches Entgraten

Mit den beiden Entgratungssystemen, dem Einsteigermodell Debur-ring System DS base und dem Deburring System DS integrated er-füllt gKteso den Wunsch der Industriekunden nach vielseitig ein-setzbaren Entgratungszellen.
Beide Entgratungszellen sind mit einer Steuerung von Bosch-Rexroth mit DIN-Programmierung und einem 2-Backen-Futter aus-gestattet. CNC-Fachkräfte des Kunden sind durch die weitverbreite-te DIN-Programmierung in der Lage, den Bearbeitungsablauf ohne externe Spezialisten detailliert festzulegen. Dank großem Arbeits-raum von 500 mm x 500 mm x 300 mm können die Entgratungszel-len Werkstücke in industrieüblichen Abmessungen akkurat entgra-ten. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 1 m/s, der hohen Wie-derholgenauigkeit von 0,05 mm und der 0,1 mm Bahngenauigkeit erfüllen sie die hohen Ansprüche von Fertigungsbetrieben.
Die 5-Achs-Entgratzellen DS base und DS integrated sind flexibel anpassbar und können auch gängige Geometrien und Formele-mente präzise bearbeiten. Ausgerüstet mit einer weiteren Bewe-gungsachse sind sie auch die Bearbeitung sehr komplex geformter Werkstücke geeignet.
Durch den komplett geschlossenen Arbeitsraum und verschiedenen Schutzeinrichtungen erfüllen beide Systeme die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung und der Maschinensicherheit.

Das DS base gilt als Basis- oder Einsteigermodell in die Technik des automatischen Entgratens. Neben dieser klassischen Anwen-dung ist die Entgratungszelle auch perfekt für das 3D-Besäumen. Als kostengünstiges und hochleistungsfähiges System wird das System von Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt-Industrie sowie der Automotive- und Zuliefer-Industrie geschätzt.

Das Deburring System DS integrated ist eine vollständig automati-sierte Entgratungszelle mit Teilezuführung für hohen Durchsatz. Im Vergleich zu dem Basismodell wurde Sonderzubehör integriert, das den Bediener entlastet und den Durchsatz erhöht. Mit der Sonder-ausstattung für die automatische Erkennung von Bauteilen wird die prozesssicheren Nachbearbeitung von gemischten Anlieferungen erleichtert.

Entgratungszellen für A wie Automobilindustrie bis Z wie Zu-lieferer

Die Vielfalt der Werkstücke, die für die Automobilindustrie mit den Entgratungszellen und Schleifmaschinen von gKteso bearbeitet werden, reicht vom Außenspiegel über Strukturkomponenten bis zu Crash-Bauteilen.
Guido Kübler charakterisiert die Rolle von gKteso in der Automobil-industrie mit einer prägnanten Aussage: „Maschinen wie die 5-Achs-Entgratungszellen DS base und DS integrated tragen zu ei-nem sicheren und schönen Fahrgefühl bei.“

Der Anteil der Wertschöpfung am Fertigprodukt ist besonders bei den Zulieferern der Automobil- und Nutzfahrzeughersteller sehr hoch. Komponenten, die zuvor gegossen, gedreht, gefräst oder mit anderen spanabhebenden Fertigungsverfahren bearbeitet wurden, erhalten in den Entgratungszellen perfekte Kanten ohne Grate, Ausfaserungen und Splitter. Dank der Mehrachsigkeit der Entgra-tungszellen können selbst hochkomplexe Komponenten wie Zylin-derköpfe, Hydraulikblöcke und Pumpengehäuse perfekt geglättet werden Die Präzision beim Entgraten unterstützt den Qualitätsan-spruch der Zulieferindustrie und erhöht zusätzlich die Effizienz der Produktionsprozesse.

Gussteile mit glatten Kanten

Bei Gussteilen treten meist Grate auf, die vor der Weiterverarbei-tung zu möglichst geringen Kosten entfernt werden müssen. Auto-matisierte Entgratungszellen von gKteso arbeiten im Vergleich zum manuellen Entgraten gerade bei großen Stückzahlen wesentlich wirtschaftlicher.
Sie schleifen oder fräsen die Kanten perfekt ab. Bei Aludruck-gussteilen sind auf diesen Anlagen sogar einfache Fräs- und Bohr-arbeiten realisierbar. Neben den klassischen Anwendungen sind die Entgratungszellen auch für das 3D-Besäumen und das Einbrin-gen von Bohrungen geeignet.

Kunststoffteile ohne störende Grate

Auch bei den Urform-, Umform- und Fügeverfahren der Kunststoff-industrie müssen die hergestellten Teile oft entgratet und geschlif-fen werden. Die linienfähigen automatisierten Anlagen von gKteso entfernen Materialüberstände automatisiert und mehrdimensional ab. Sie garantieren perfekte Oberflächen auch bei einem hohen Bearbeitungsdurchsatz.
Im Maschinenbau fügen sich die die Entgratungszellen perfekt in Linien mit Dreh- und Fräsmaschinen und Anlagen mit anderen Be-arbeitungstechniken ein. Sie lassen sich in bestehende Anlagen und in Neuanlagen integrieren. Zusammen mit den linienfähigen Wasserstrahl- und Laserschneidanlagen sowie den Schleifmaschi-nen von gKteso oder im Verbund mit Maschinen anderer Fabrikate sorgen sie für eine hohe Produktqualität.

Über gKteso:

Seit 2005 entwickelt und baut die gKteso GmbH Anlagen für die Zulieferindustrie. Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Bobingen bei Augsburg setzt Unternehmensgründer und Geschäftsführer Guido Kübler auf ein ausgeklügeltes Baukasten-System. Die Maschinen werden in Kleinserien für die Luft- und Raumfahrt-Industrie, die Automotive- und Zulie-ferindustrie produziert. Höchste Qualität und optimaler Nut-zen für den Kunden sind die Maximen des Unternehmens, das nach DIN ISO 9001 zertifiziert ist. Heute beschäftigt das Unternehmen insgesamt 35 Mitarbeiter, wovon zwölf in der Entwicklung tätig sind und die Übrigen in der Produktion.

Fachbericht als PDF downloaden