Fachbericht | Schleifen

Fachbericht | Schleifen

Juni 6, 2016
gKteso | Schleifen

gKteso: 6-Achs-Schleifanlagen mit wählbaren Automatisierungen

Perfektes Oberflächenfinish durch automatisiertes Schleifen

In der industriellen Fertigung müssen Schleifanlagen op-timal auf die Bearbeitungsprozesse der Produktionslinie abgestimmt sein. Das Bobinger Unternehmen gKteso er-füllt durch flexibel konfigurierbare 6-Achs-Schleifmaschinen die aktuellen Ansprüche der Unter-nehmen an Präzision und Reproduzierbarkeit.

Ständig steigender Kostendruck, hohe Anforderungen an die Qualität und die zunehmende Komplexität der Produkte set-zen Fertigungsunternehmen unter hohen Druck. Die Herstel-ler von Werkzeugmaschinen reagieren darauf mit immer komplexeren Anlagen, die im teil- oder vollautomatisierten Betrieb laufen können und sich perfekt in Fertigungslinien in-tegrieren lassen. Was für Fräs-, Dreh-, Schneidmaschinen und für Bearbeitungszentren schon lange üblich ist, trifft nun auch auf Schleifsysteme zu.

Hochwertiger Oberflächenfinish lässt sich ohne Schleifen kaum realisieren. Egal, ob Schweißteile, Gußteile aus Stahl, Leichtmetall oder Messinglegierungen: Es gibt vieles, bei de-nen auf die Nachbearbeitung durch Schleifen nicht verzichtet werden kann.

Erfahrung mit verschiedenen Bearbeitungstechnologien

Bei der Schleiftechnologie und anderen Bearbeitungsverfah-ren wie Entgraten, Wasserstrahl- und Laserschneiden kann das Bobinger Unternehmen gKteso auf eine langjährige Er-fahrung zurückgreifen. Maschinenbauingenieur Guido Kübler, Gründer und Geschäftsführer von gKteso, weiß also, wovon er spricht: „Kunden aus dem Automobil- und Fahrzeugbau und ihre Zulieferer, Unternehmen aus der Luft- und Raum-fahrt und eine Vielzahl anderer Industriezweige benötigen flexibel einsetzbare Schleifmaschinen, die sich nahtlos in den Verbund mit anderen Bearbeitungsmaschinen in die Ferti-gungslinie einfügen lassen.“

gKteso entwickelt und fertigt hoch automatisierte Schleifma-schinen, die selbst schnellste Bearbeitungsprozesse präzise ausführen können. Guido Kübler macht deutlich: „Wir verfü-gen über ein vielfältiges Know-how über das Schleifen unter-schiedlicher Werkstoffe, das in die Entwicklung unser beiden 6-Achs-Schleifsysteme, der GS base und GS der integrated eingeflossen ist. Unsere automatisierten und linienfähigen Anlagen punkten mit hohem Durchsatz und der Bearbeitung unterschiedlicher Materialien.“

Die hohe Steifigkeit der Maschine dämpft die Vibrationen während des Schleifens, was sich positiv auf den Prozeß und die Standzeit der Schleifscheibe auswirkt. „Eine hohe Stand-zeit bedeutet weniger Produktionsunterbrechungen durch den Austausch der Schleifscheiben. Die Produktivität der Fer-tigungslinie steigt.“, erklärt Guido Kübler.

CNC-gesteuerte Schleiftechnologie

Mit den beiden 6-Achs-Schleifmaschinen GS base und GS integrated und den umfassenden Serviceleistungen erfüllt gKteso den Wunsch der Industriekunden nach vielseitig ein-setzbaren und kostengünstigen Schleifmaschinen. Beide CNC-Schleifsysteme sind mit Steuerungen von Bosch-Rexroth ausgestattet. Messtaster erfassen regelmäßig den Verschleiß der Schleifscheiben und passen den Schleifpro-zesse daraufhin an. „Die Abnehmer unserer Schleifmaschi-nen profitieren von der hohen Reproduzierbarkeit auch bei kurzen Taktzeiten“, betont Guido Kübler.

Dank gängiger DIN-Programmierung können CNC-Fachkräfte des Kunden den Bearbeitungsablauf bis ins kleinste Detail festlegen. Mit einem Arbeitsraum von 400 mm x 400 mm x 200 mm kann das GS base Werkstücke in gän-gigen Größen schleifen. Die Einhaltung von Sicherheitsvor-schriften ist mit dem komplett geschlossenen Arbeitsraum und dem vorbereiteten Anschluss für eine Absaugung des abgeschliffenen Materials gewährleistet.

Leistungsstarke Schleifspindeln für die Aufnahme von Stan-dard-Schleifscheiben mit 230 mm Durchmesser ermöglichen hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten perfekt für den Einsatz in Produktionslinien mit kurzen Taktzeiten. Die hohe Präzisi-on der Maschine verdeutlichen technische Daten wie 0,05 mm Wiederhol- und 0,1 mm Bahngenauigkeit. „Wir haben das GS base für weitere Automatisierungen vorbereitet und können kundenspezifische Anpassungen bei der Integration in die Produktionslinie des Kunden durchführen“, betont Guido Kübler.

Vollautomatisiertes Schleifen mit GS integrated

Noch höhere Anforderungen in puncto Automatisierungen er-füllt das Grinding System GS integrated. Die technischen Da-ten wie Arbeitsraum, maximale Bearbeitungsgeschwindigkeit Bahn- und Wiederholgenauigkeit sind identisch mit dem GS base. Als Mercedes unter den CNC-Schleifmaschinen ist in das GS integrated Sonderzubehör integriert, darunter eine umfangreiche Sensorik. Unterschiedliche Bauteile werden somit vollautomatisch erkannt und prozesssicher geschliffen. Vielfältiges Sonderzubehör entlastet den Bediener und sorgt für ein prozesssicheres Schleifen verschiedener Werkstücke in beliebiger Reihenfolge und Menge. Das GS integrated kann auch zusammen in Verbund mit einem Roboter betrie-ben werden.

Kostensparer für Schleifprozesse

Schleifmaschinen von gKteso bieten mehr als Präzision und Reproduzierbarkeit. Die Kostenersparnis des automatisierten Schleifens gegenüber manuellen Bearbeitungsprozessen ist besonders bei großen Stückzahlen sehr hoch. Der hohe Grad der Automatisierung der Schleifmaschinen von gKteso redu-ziert die manuelle Hilfstätigkeit auf ein Minimum. Die Herstel-lungskosten können gesenkt und die Produktionsprozesse ef-fizienter gestaltet werden.

Perfektes Oberflächenfinish

Schleifsysteme von gKteso sind in den Hallen von Ferti-gungsbetrieben vieler Branchen zu finden. Die Nachbearbei-tung von Werkstücken aus Metallen wie Stahl und Aluminium ist mit diesen Anlagen sehr einfach. Auch Werkstücke aus Carbon (CFK), glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK), tief-ziehfähigen Kunststoffen oder Verbundkunststoffen lassen sich nach einer mechanischen Bearbeitung nachbehandeln – meist in der Verbindung mit Entgratungszellen, die gKteso ebenfalls herstellt.

Im Stahlbau und im Fassadenbau werden damit Schweiß-nähte nach dem Widerstandsscheißen effizient abgeschliffen und Oberflächen nachbearbeitet. Die Abnehmer erhalten Produkte mit einer ansprechenden Optik. In Gießereien tren-nen Schleifanlagen von gKteso unterschiedlich geformte Tei-le, entfernen zuverlässig Angüsse und befreien Oberflächen von Verzunderungen und Flugrost. In der Automobilindustrie oder anderen Industriezweigen sorgen gKteso-Schleifsysteme für das gewünschte Oberflächenfinish am Ende einer Produktionskette. „Ob in der Linie oder im Stand-Alone-Betrieb, unsere Anlagen sorgen in den Fertigungshal-len von mittelständischen Betrieben und Großunternehmen für den präzisen Schliff“, stellt Guido Kübler fest.

Den Fachbericht als PDF downloaden