Entgraten
Entgraten

Entgraten mit den Anlagen von gKteso

Mehrachsig auch komplexe Werkstücke entgraten

Beim Entgraten werden Metalle oder auch Kunststoffe mechanisch mit den Entgratungszellen von gKteso bearbeitet, bei denen sich durch die Materialverdrängung bei Fräs-, Stanz- oder Dreharbeiten Grate gebildet haben. Da die heutigen Fertigungsstrukturen und immer komplexer werdenden Werkstücke zunehmend höhere Qualität unabdingbar machen, bekommt das Entgraten eine höhere Priorität. Diesen Trend hat gKteso erkannt und bedient diesen Qualitätsanspruch mit seinen vielseitigen Entgratungszellen.

Entgraten erhöht die Qualität

Bei Kanten werden die entstanden Grate in den Entgratungszellen von gKteso sauber und effizient entfernt, indem diese geschliffen, gebürstet und/oder gefräst werden. Bei Aludruckgussteilen sind auf den Anlagen von gKteso auch leichte Fräs- und Bohrarbeiten möglich. Dort werden diese Werkstücke dann mit Bürsten, Fräsen oder Schleifwerkzeugen bearbeitet. Beim Entgraten kann entweder das Werkstück oder das Werkzeug bewegt werden. Die entsprechenden Spannvorrichtungen befinden sich entweder auf der Arbeitsplatte oder am Bewegungsapparat.

Mit der Entgratungszelle von gKteso Zylinderköpfe bearbeiten

Auch komplexe Bauteile wie Hydraulikblöcke, Zylinderköpfe oder Pumpengehäuse lassen sich dank der Mehrachsigkeit der Entgratungszellen von gKteso bestens bearbeiten. Entgraten kann man nicht nur Werkstücke aus Stahl, Grauguss, Aluminium, Messing oder Bronze. Im internationalen Wettbewerb haben nur noch die Fertigungsbetriebe eine Chance, die hohe Qualität zum günstigen Preis liefern können. Für Unternehmen wird es immer wichtiger alle Fertigungsprozesse zu optimieren. Das Stichwort Automatisierung bekommt in diesem Zusammenhang eine besondere Bedeutung.

Teil- und vollautomatisierte Entgratungszellen

In den metall- und kunststoffverarbeitenden Branchen wie Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Gießereien und der Zweirad-Industrie wurden früher die Kanten von Werkstücke oft noch manuell entfernt. Mit den Entgratungszellen von gKteso sind teil- und vollautomatisierte Anlagen am Markt, die den heutigen hohen Qualitätsansprüchen bei wirtschaftlich vertretbaren Kosten mehr als gerecht werden. Das Unternehmen befasst sich mit innovativen Bearbeitungstechnologien, mit denen neben der Nachbearbeitung von Werkstücken aus der Serienproduktion auch Schneidprozesse und das Entgraten kosteneffizient gestaltet werden können.

Bewährtes Baukastensystem von gKteso

Die Entgratungszellen fügen sich in das bewährtes Baukastensystem von gKteso mit seinen Wasserstrahl- und Laserschneidanlagen sowie Schleifanlagen perfekt ein. Sie können optimal in neue und bestehende Produktionslinien mit Maschinen verschiedener Anbieter integriert werden. Mit der effizienten und zuverlässigen Technologie sind selbst schnellste Bearbeitungsprozesse realisierbar. Sie haben Fragen zum Entgraten und den Entgratungszellen von gKteso? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

>> Branchen: Maschinenbau
>> Branchen: Gießereien
>> Anwendungen: Wasserstrahlschneidanlage
>> Anwendungen: Laserschneidanlage

  • gKteso Kontakt
    • gKteso GmbH
    • Hans-Böckler-Straße 3
    • D 86399 Bobingen, Germany

    • phone: +49 8234 966 38 41
    • fax: +49 8234 966 38 47
    • mail: info@gkteso.de