LCS integrated
LCS integrated

Laser Cutting System LCS integrated von gKteso

Mehrdimensionales Laserschneiden mit hohem Durchsatz

Das Laser Cutting System LCS integrated eignet sich bestens für das 3D-Besäumungen und die gezielte Bearbeitung von Metallen oder Kunststoffen. gKteso hat mit seiner 5-Achs-Laserschneidanlage eine neue Dimension des Laserschneidens entwickelt. Ein Zweifach-Wechseltisch oder wahlweise ein Rundtisch ermöglicht die hauptzeitparallele Beladung und damit niedrige Taktzeiten und hohen Durchsatz beim Laserschneiden. Gegenüber dem LCS base ist das erweiterte Laser Cutting System mit einem zusätzlichen Lichtschutz-Gitter ausgestattet, das den Einsatz der Anlage auch bei höchsten Sicherheitsanforderungen erlaubt. Zwei Schallschutz-Hauben erhöhen den Arbeitskomfort zusätzlich.

teaser-lcs-integrated

LCS integrated mit Steuerung von Bosch-Rexroth

Ausgestattet ist das LCS integrated wie das Basismodell LCS base mit einer Steuerung von Bosch-Rexroth (DIN-Programmierung). Sein Arbeitsraum ist 400 mm x 400 mm x 300 mm groß. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt bis zu 1 m/s und die Wiederholgenauigkeit 0.05 mm bei einer Bahngenauigkeit von 0.1 mm. LCS integrated ist mit einem CO2-Laser von Rofin (200 W) ausgestattet und bereits für weitere Automatisierungen vorbereitet. Sein geschlossener Arbeitsraum erfüllt auch erhöhte Sicherheitsanforderungen.

Mit fünf Achsen Laserschneiden

Mit dem 5-Achs-Laserschneidzentrum LCS integrated wird die Bearbeitung auch komplexer Umrisse, die dreidimensional sein können, ermöglicht. Auch schwer zugängliche Stellen oder dreidimensionale Durchbrüche können mit dem Laserstrahlschneiden präzise und schnell bearbeitet werden. Die Aufgabenstellungen werden effizient und kraftlos umgesetzt. Besondere Aufmerksamkeit hat das Entwicklerteam von gKteso der hochwertigen Laserstrahlquelle, der Laserstrahlführung und dem Bearbeitungskopf sowie der Schneiddüse gewidmet. Bei dem Modell LCS integrated bündelt hochprofessionelle Fokussieroptik den Laserstrahl und erzeugt so die zum Schneiden erforderliche Intensität.

Laserstrahlschneiden mit konzentrischem Licht

In der Laserschneidanlage wird das Material in zwei Arbeitsschritten geschnitten. Zunächst wird der Laserstrahl an der Schneidfront absorbiert und bringt dort die zum Schneiden benötigte Energie ein. Im nächsten Schritt stellt die konzentrisch zum Laser angeordnete Schneiddüse das Prozessgas bereit, das die Fokussieroptik vor Dämpfen und Spritzern schützt und den abgetragenen Werkstoff aus der Schnittfuge treibt. Da bei diesem Vorgang Wärme entwickelt wird, können an den geschnittenen Fugen wärmebedingte Verformungen entstehen, was nicht immer zu vermeiden ist. Sie haben Fragen rund um das Laser Cutting System LCS integrated von gKteso oder das Laserstrahlschneiden? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

>> Anwendungen: Laserschneidanlage
>> Produkte: LCS base
>> Branchen: Zweiradindustrie
>> Branchen: Luftfahrtindustrie

gKteso Kontakt
  • gKteso GmbH
  • Hans-Böckler-Straße 3
  • D 86399 Bobingen, Germany

  • phone: +49 8234 966 38 41
  • fax: +49 8234 966 38 47
  • mail: info@gkteso.de