Historie
Historie

Historie von gKteso umfasst 25 Jahre Leidenschaft für Technologie

Laserschneidanlagen und Wasserstrahlschneidanlagen für die Industrie

Die Historie von gKteso steht für beste Technologieentwicklung nicht nur bei den Laserschneidanlagen und Wasserstrahlschneidanlagen. Vor rund 25 Jahren hat sich Maschinebauingenieur Guido Kübler mit seinem Unternehmen mit Sitz in Bobingen bei Augsburg selbstständig gemacht. Auf Basis eines ausgeklügelten Baukasten-Systems baut und vertreibt das Unternehmen serielle Laserschneidanlagen, Wasserstrahlschneidanlagen sowie Entgratungszellen und Schleifmaschinen. Seit 2003 produziert der Betrieb Maschinen in Kleinserien für die Luft- und Raumfahrt-Industrie, die Automotive- und Zulieferindustrie. Seit 2015 tritt das Unternehmen mit einem neuen Erscheinungsbild und Namen auf: gKteso GmbH. Der Slogan „Technologies & Solutions“ ist für das Unternehmen Programm.

Guido Kübler bietet Laserschneidanlagen und Wasserstrahlschneidanlagen

Dem heutigen Portfolio ist die Entwicklung von Roboterzellen vorausgegangen, aus denen Guido Kübler seine Anlagen entwickelt hat. Dabei liegt dem Unternehmer bei der Konzeption der Anlagen die Effizienz bei der Bearbeitung der Werkstoffe besonders am Herzen. Sein Bruder Dietmar Kübler ergänzt den Entwicklungsingenieur als Leiter der Produktion und des Qualitätsmanagements.

gKteso verweist heute auf wichtige Zertifizierungen

Den hohen Qualitätsanspruch von gKteso dokumentieren heute neben innovativen Laserschneidanlagen und Wasserstrahlschneidanlagen auch Zertifizierungen. So ist das Unternehmen nach ISO 9001 zertifiziert und kann zudem auf die ISO 13485 verweisen. Diese Zertifizierung belegt, dass das Unternehmen die Erfordernisse im Hinblick auf ein umfassendes Managementsystem für das Design und die Herstellung von Medizintechnikprodukten erfüllt. Das ist für gKteso wichtig, weil der Mittelständler sich neben den zahlreichen Industrieanlagen zur Bearbeitung von Werkstoffen aller Art, als klassischer OEM in der Medizintechnik einen Namen gemacht hat.

gKteso beschäftigt 35 Mitarbeiter

Aktuell präsentiert sich gKteso zusätzlich mit RPS (Radiotherapy Patient System), einer speziellen, hochsensiblen und automatisierten Liege für die Radiotherapie auf dem Medizintechnik-Markt. RPS ist eine Eigenentwicklung und basiert auf dem Know-how und der umfassenden Erfahrung als OEM.
Heute beschäftigt das Unternehmen insgesamt 35 Mitarbeiter. Zwölf sind in der Entwicklung tätig, die Übrigen arbeiten in der Produktion. Zwei Auszubildende, die den Beruf des Mechatronikers erlernen, sind fester Bestandteil des Teams. Sie haben Fragen zu der Historie von gKteso, den Laserschneidanlagen oder Wasserstrahlschneidanlagen? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

  • gKteso Kontakt
    • gKteso GmbH
    • Hans-Böckler-Straße 3
    • D 86399 Bobingen, Germany

    • phone: +49 8234 966 38 41
    • fax: +49 8234 966 38 47
    • mail: info@gkteso.de