Lasergravur

Die Lasergravur eignet sich zum Beschriften und für dekorative Zwecke

Kleine maschinenlesbare Kennzeichnungen oder filigrane Muster werden zügig graviert

Die Lasergravur ist nicht zu verwechseln mit dem Laserdruck: Für das Drucken wird lediglich die Verteilung der Pigmente mit dem Laserstrahl gesteuert. Die Lasergravur dagegen unterscheidet abhängig von der Leistung des Laserstrahls zwei Mechanismen: Bei der Lasergravur mit niedriger Intensität wird der Werkstoff durch den Laserstrahl verdampft. Die Gravur wird nur sehr oberflächlich ausgeführt. Ein stärkerer Laserstrahl führt zur verdampfungsinduzierten Schmelzverdrängung. Die Gravur kann tiefer ausfallen, als beim reinen Verdampfen. Der Vorteil von Lasergravuren besteht darin, dass sie wasser- und wischfest und damit sehr dauerhaft sind. Dabei lässt sich die Lasergravur automatisieren und effizient anbringen. Auch Einzelteile werden rasch und kostengünstig nummeriert. Markierungen wie der QR-Code oder ein Gütesiegel können leicht und fälschungssicher angebracht werden. Dabei kann die Gravur auf den verschiedensten Materialien erfolgen – von Tabletten über Papier, Pappe, Holz, Leder oder Metalle bis hin zu Verbundstoffen. Auch die Lasergravur durch den gezielten Abtrag einzelner Schichten ist möglich – so kommt dann beispielsweise nach dem Abtrag eine Schicht mit einer anderen Farbe hervor, so dass die Gravur lesbar wird.

Anlaufbeschriftung nutzt die Oxidationsprozesse von Metallen

Metallische Oberflächen entwickeln vor allem bei der Erhitzung durch Oxidationsprozesse auf der Oberfläche Farbveränderungen – bei Stahl wird dieser Effekt „Bläuen“ genannt und führt beispielsweise an den verchromten Krümmern von Motorrädern zu Verfärbungen. Auch durch den Laser kann diese Temperaturwirkung erzielt werden. Dabei muss das Metall durch den Laser bis über den Schmelzpunkt erhitzt werden. Damit die Oxidation in Gang gesetzt wird, ist es notwendig, den Laser mit einem sauerstoffhaltigen Blasgas zu koppeln.

Die Lasergravur lässt sich vielfältig einsetzen – nutzen auch Sie die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen. Möchten Sie wissen, ob sich die Lasergravur für Ihre Serien lohnt? Dann schreiben Sie uns an info@gkteso.de.

  • gKteso Kontakt
    • gKteso GmbH
    • Hans-Böckler-Straße 3
    • D 86399 Bobingen, Germany

    • phone: +49 8234 966 38 41
    • fax: +49 8234 966 38 47
    • mail: info@gkteso.de